raclette grill test 2019Der Name Raclette bezeichnet einen halbfesten Schweizer Käse aus Kuhmilch, der normalerweise zum Schmelzen verwende wird.

Dieser Käse ist rund geformt und normalerweise 6 kg schwer. Der Begriff Raclette ist jedoch auch ein Gericht, das in Teilen der Schweiz und der Region Savoyen in Frankreich heimisch ist.

Das traditionelle Gericht kann als geschmolzener Käse beschrieben werden, der mit gekochten/gerösteten Kartoffeln gegessen wird, begleitet von kleinen Gurken, eingelegten Zwiebeln und Trockenfleisch (wie geräucherter Schinken).

Die Legende besagt, dass ein hiesiger Hirte aus den Tälern der Schweizer Alpen sein Lager für die Nacht aufgeschlagen hat und der Käse, der zum Essen auf Steinen herumlag, zufällig am offenen Feuer geschmolzen war.

Da er den Käse nicht verschwenden wollte, kratzte der Schäfer den Käse vom Felsen ab und kostete ihn.

Er war begeistert vom Geschmack und die Idee, den Käse zu schmelzen, verbreitete sich schnell auf andere Hirten, Bauern und auf den Rest der Menschen im Tal.

Und so wurde der Raclette-Käse berühmt für seine schmelzenden Fähigkeiten. Zu dieser Zeit wurden die Mahlzeiten von Gurken (eingelegte Gurken) und kleinen Zwiebeln begleitet, die Teil der regulären Ernährung der Schweizer Hirten/Bauern waren.

Zum Trinken gab es Kirschwasser (Kirschlikör), Kräutertee oder Fendant (lokaler Weißwein). Moderne Raclette Grill Geräte, die zur Zubereitung des Gerichts verwendet werden, heißen Raclette-Grills mit kleinen Pfannen, sogenannten Coupeln, um Scheiben von Raclette-Käse darin zu erwärmen. Gute Modelle finden Sie z.B. in diesem Raclette Grill Test.

Im Allgemeinen wird der Grill von einer heißen Platte, Granitstein oder Grillplatte überragt. Der Käse wird in Scheiben geschnitten, begleitet von Platten mit gekochten oder gedämpften Kartoffeln, anderem Gemüse und Trockenfleisch.

Und obwohl sich die Schmelzmethode des Käses im Laufe der Zeit verändert hat, bleibt das Mahl an sich einfach und lässt sich leicht herstellen.

Diese Einfachheit ermöglicht eine Vielzahl von “Drehungen”, die sehr anpassungsfähig und einfach für verschiedene Anlässe oder Geschmäcker personalisierbar sind.

Weil dabei die einfachsten Zutaten zum Einsatz kommen, ist es ein All-Time-Favorit für Partys, Essen mit Freunden und sogar für diese speziellen “Single-Paar” -Nächte.

Worauf man beim Raclette Grill achten sollte

Wartung: Während dies oft übersehen wird, sollten Sie sich vor dem Kauf eines Raclette-Geräts überlegen, wie viel Reinigungsarbeit erforderlich ist. Zur Vereinfachung der Handhabung sollten Sie ein Gerät mit spülmaschinenfesten Teilen in Betracht ziehen.

Add-ons: Die meisten Raclette-Sets haben zusätzliches Zubehör, um Ihnen das Grillen zu erleichtern. Vielleicht möchten Sie sich für Modelle entscheiden, die mit hitzebeständigen Spateln, Raclette-Geschirr und Gabeln ausgestattet sind. Zu den fortschrittlichen Geräten gehört auch eine Temperaturregelung, die nützlich sein kann, wenn Sie Ihr Raclette zum Kochen von Fleisch verwenden möchten.

Materialien: Das Material wirkt sich direkt auf die Haltbarkeit des Raclettes aus, weshalb es sich lohnt, in ein solides, qualitativ hochwertiges Material zu investieren.

Wenn Sie es sich leisten können, zögern Sie nicht, sich auf ein Gerät zu stürzen, das mit einem Kochstein geliefert wird, der Ihrem Fleisch nicht nur ein paar schöne Brandspuren verleiht, sondern Ihrem Essen auch einen zusätzlichen Geschmack verleiht.

Auch interessant: Welche Vorteile bieten Induktionskochplatten?

Sie können auch Modelle mit einer Granit-Kochfläche wählen, da diese ein sicheres und schnelles Grillen ermöglichen.

Größe: Raclette-Grills werden hauptsächlich für Dinner-Partys und Zusammenkünfte verwendet, so dass es sich nicht lohnt, sich für kleinere Modelle zu entscheiden, es sei denn Sie planen, sie für den individuellen Gebrauch zu verwenden.

Idealerweise sollte Ihr Gerät zwischen sechs und acht Personen aufnehmen. Wenn Sie wenig Platz auf der Theke haben, können Sie sich für eine abgestufte Variante entscheiden, bei der zwei Gitter übereinander gestapelt werden. Einige Modelle enthalten auch einen Fondue-Bereich an der Unterseite des Grills.

Raclette Grill Test: Worauf sollte man beim Kauf achten?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*